Profil

Über mich

Ich bin gelernte Historikerin, Kunsthistorikerin M.A., Kulturmanagerin und Erzieherin, die Geschichte einmal anders vermitteln will. So habe ich in Schulen  Erfahrungen für das Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen gesammelt. In dem Haus der Geschichte will ich mit Schülerinnen und Schülern Geschichte erleben und lebendig machen. Wir spielen Theater und halten kleine Szenen filmisch fest. Oder wir entdecken Quellen und gehen detektivisch daran und lassen eine spannende Ausstellung entstehen. Mit Einfühlungs-vermögen und Pädagogik bewege ich die Kinder zum Ziel. Ein außerschulischer Lernort, an dem Projekte entstehen, wo Grundschulen (ab 3. Klasse) und Weiterführende Schulen (bis 6. Klasse) Geschichte einmal anders erleben können.

Jedes Jahr wird eine Ausstellung von mir erarbeitet, unter dem Motto: Geschichte in den Stadtteil bringen.Es ist eine Wanderausstellungen, die zu Beginn des Jahres in einem Altenheim oder einem anderen öffentlichen Orten steht. Danach ist sie im Haus der Geschichte (Müggenkampstr. 77, 20257 Hamburg-Eimsbüttel)  zu sehen. Es sind immer historische Themen, die den Stadtteil betreffen oder Hamburg selbst. Bislang gab es zu sehen: Martin Luther-Leben und Werk (Zum Lutherjahr), Die Deutsche Revolution von 1918/19 und die evangelische Kirche (Jubiläumsjahr der Revolution) und Der Eimsbütteler Marktplatz-Markttreiben und große Straße.

Rufen Sie mich unverbindlich an: Sabine Reyeros-Petsch, Tel.: 040-40 79 87, Mobil: 0172/ 78 93 662 oder .