Referenzen

Projekte

Kirchengemeinde- und Kirchenkreisarchive in Hamburg und Umgebung

  • Hauptkiche St. Michaelis Archiv
  • Christuskirche (Eimsbüttel-Archiv)
  • Apostelkirche (Eimsbüttel-Archiv)
  • St. Stephanuskirche (Eimsbüttel-Archiv)
  • Bethlehem-Kirche (Eimsbüttel-Archiv)
  • Martinskirche (Hamburg-Horn-Archiv)
  • Kapernaumkirche (Hamburg-Horn-Archiv)
  • Nathanaelkirche (Hamburg-Horn-Archiv)
  • Heilandskirche (Winterhude/ Uhlenhorst Archiv)
  • St. Johannis-Curslack-Archiv
  • St. Thomas-Archiv (Flussschiffer und Rothenburgsort))
  • St. Peter (Groß-Borstel)
  • Christus-Kirche-Archiv (Wandsbek)
  • Kirchengemeinde Volksdorf Archiv
  • Martin-Luther-Gemeindearchiv (Alsterdorf)
  • Kirchenkreis Harburg-Archiv (Verwaltungsstelle)

Ausstellungen:

  • Eimsbüttel und seine Kirchen – Gemeinde- und Baugeschichte
  • Martin-Luther-Kirche Alsterdorf
  • Kreuzkirche-Stellingen – Baugeschichte
  • Hamburger Morgenpost – Unser Hamburg

Meinungen meiner Kunden:

Christus-Kirchengemeinde

Seit vielen Jahren war bei uns in der Christuskirche Wandsbek die Rede davon: wir müssen endlich unser Archiv ordnen. Aber wie? Das war immer die Frage. Und vor allem auch: Wer sollte das tun? Schließlich haben wir uns an unseren Kirchenkreis gewandt. So kam Frau Sabine Reyeros-Petsch zu uns. Nach einem ersten fachkundigen Blick auf die Schätze unseres Archivkellers, nach einem genaueren Überblick und Einblick war für Frau Reyeros-Petsch klar, was zu tun war. Bei dem Umfang der allein in den letzen Jahren angesammelten Papiere, Akten und Materialien galt es zunächst auszusortieren, und was da zusammenkam, ließ sich sehen. Dann aber ging es – nach den Grundsätzen und Regeln der Archivwisssenschaft -ans Einordnen und Katalogiseren, und schließlich fand alles in handlichen Kartonkästen, natürlich gekennzeichnet und jederzeit wieder auffindbar, in den Schränken unseres Archivs seinen Platz. Ordentliche Arbeit braucht ihre Zeit – aber dann war es soweit. Ein gebundenes Findbuch wurde uns überreicht, und wir wurden von Frau Reyeros-Petsch eingeladen, das vollendete Werk zu begutachten. Schon der Anblick der neuen Ordnung in den geöffneten Schränken war im Vergleich zu vorher ein Genuß. Ein Blick hier in diesen, dort in jenen Karton, in ein Dokument aus ferner oder naher Zeit tat ein Übriges. Wir waren angetan. Und unserem herzlichen Dank an Frau Reyeros-Petsch müssen wir einfach die Empfehlung folgen lassen: Wem auch immer ein ähnliches archivisches Problem auf den Nägeln brennt wie seinerzeit uns: bei Frau Reyeros-Petsch befinden Sie sich damit in den besten Händen.

Herr Loose von der Kirchengemeinde Volksdorf

Wieder einmal musste unser Archiv aufgeräumt werden. Viel Material aus den verschiedensten Gremien hatte sich angesammelt. Einiges war auch doppelt vorhanden, doch Frau Reyeros-Petsch hatte mit fachmännischen Blick heraus, was aufgehoben werden musste. Die Akten wurden zu dem schon vorhandenen Archiv hinzu geführt. Auch bei der Aktenablage bekamen wir Rat.

Die Zusammenarbeit mit Frau Reyeros-Petsch war sehr angenehm und unkompliziert, es gab keinen Zweifel an ihrer fachlichen Kompetenz.

 

Martin-Luther-Gemeinde zu Hamburg Alsterdorf

 

Liebe Frau Reyeros-Petsch

 

von der Kirchengemeinde St. Peter Groß Borstel (Hamburg) hörten wir von Ihrer Arbeit als Archivarin. Da unser Archiv geordnet werden sollte, haben wir Sie gebeten, für uns tätig zu werden. Beim ersten Treffen konnten Sie mit professionellem Blick schnell einschätzen, was zu tun sein wird. Vom 8. Februar bis 8. März und vom 16. Juni bis 8. Juli 2011 wurden unsere Unterlagen von Ihnen sorgfältig archiviert und von Ihnen ein Findbuch erstellt, das es uns jetzt ermöglicht, zügig an gewünschte Informationen heran zu kommen.

Für den historischen Teil der Ausstellung anlässlich des 50. Kirchweihjubiläums unserer Kirche im September 2013 haben Sie Material zur Geschichte der Gemeinde zusammengestellt.

Wir danken Ihnen für Ihre Arbeit und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

 

Mit freundlichen Gruß

Marianne Kirsten (Vorsitzende des Kirchengemeinderates)

Iris Schuh-Bode (Pastorin)

Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Thomas Hamburg-Rothenburgsort

Liebe Frau Reyeros-Petsch

Sie wurden vom Februar bis Juni 2008 damit betraut, das gesamte Archiv der Flussschifferkirche und de St. Thomasgemeinde Hamburg-Rothenburgsort zu sichten und zu bearbeiten. Sämtliches Archivgut wurde in die St. Thomasgemeinde verbracht.

Sie erfassten mit fachkundigem Blick schnell, was zu tun war. Alle Unterlagen wurden sortiert und im PC eingegeben. Für beide Gemeinden wurde ein Findbuch erstellt. Die Unterlagen sind nun bei Bedarf schnell und leicht auffindbar. Sie haben diese Arbeit zu unserer vollsten Zufriedenheit erledigt.

Ich bin Ihnen dankbar für die in unserem Sinneerledigte Arbeiten und würde bei Bedarf gerne wieder auf Sie zurückkommen.

Ich wünsche Ihnen für Ihr weiteres Wirken alles Gute und Gottes Segen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Christiane Tilge (1. Vorsitzende)

„Hamburger Morgenpost“ Morgenpost Verlag GmbH

Liebe Frau Reyeros-Petsch,

zu unserer „Unser-Hamburg“-Reihe, in der schon Magazine, ein Hardcover-Buch, Poster und Kalender erschienen sind, wird die Geschichte Hamburgs lebendig. Viele Leser der MOPO folgten dem Aufruf, Fotos aus ihren eigenen Alben einzusenden.

Sie haben aus diesen Fotos, ebenfalls under dem Motto „Unser Hamburg“, zu unserem 65. MOPO-Jubiläum eine Ausstellung konzipiert. Es entstanden dreizehn großformatige Tafeln. Neben den Bildern wurden alle Tafeln mit Überschriften und Text versehen. Insgesamt ist damit eine Ausstellung über Hamburg, mit so noch nicht gezeigten Bildern, entstanden.

Sie sind mit Elan und viel Freude ans Werk gegangen. Sie haben aus den über 3000 Fotos eine Ausstellung zusammengestellt, die unseren Erwartungen voll entsprach. Darüber hinaus sorgten Sie für die Druckabwicklung und die Hängung der Ausstellungstafeln.

Wir wünschen Ihnen für ihr weiteres Wirken alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Morgenpost Verlag GmbH

Stefan Fuhr (CvD)

Siehe auch International Archivbibliographie